Aromatherapie und Lernen im Homeschooling

Aromatherapie und Lernen im Homeschooling

Die Schulzeit ist schon eine besondere Zeit. Es ist eine große Freude den Kindern beim (Er-) Wachsen zu zusehen. Jedoch ist du Schulzeit nicht nur mit Freude, sondern auch mit Stress und Niederschlägen verbunden. Das kennt sicher jeder noch aus seiner eigenen Schulzeit. Aber nun mit Corona stellte uns das Thema Schule nochmal vor eine ganz neue Herausforderung.

Unsere Kinder gehen in die 1. und 3. Klasse in der örtlichen Grundschule und die älteste Tochter in die 5. Klasse in ein Gymnasium. Mit Beginn des Schuljahres hieß es dann Schule auf, Schule zu, Wechselunterricht. Mal Unterricht über den Laptop, mal in der Schule, mal ein Stapel Arbeitsblätter.
Da war Chaos und Überforderung vorprogrammiert. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten läuft es aber mittlerweile bei uns sehr gut. Dazu haben sicherlich auch die ätherischen Öle, die uns schon lange begleiten beigetragen. Ätherische Öle sind großartige Begleiter besonders für Kinder. Und ich kann es nur jeden wärmstens empfehlen sich ein bisschen mit dem Thema Aromatherapie zu beschäftigen.


Folgende 3 Öle sind bei uns am häufigsten im Einsatz:

Zitrone - ist ein sehr beliebtes und auch bekanntes Öl, das fast alle Kinder sehr gerne mögen. Es wirkt anregend, erfrischend und holt auch mal aus kleinen Tiefs. Ich verwende das Zitronenöl sehr gerne an Tagen, an denen sich die Kinder so gar nicht für die Schularbeit begeistern können. Der frische Duft wirkt motivierend und fördert die Konzentration. Ich verwende das Öl auf einen Duftstein (3-5 Tropfen) oder je nach Jahreszeit auch gerne in der Duftlampe (5-10 Tropfen)

Bergamotte – gehört auch zu den Zitrusdüften. Sein fruchtig- frischer Duft wirkt stimmungsaufhellend und psychisch ausgleichend. Das verwende ich sehr gerne, wenn die Kinder vor Aufgaben stehen, die sie denken nicht bewältigen zu können. Da greife ich gerne auf Bergamotte zurück. Nach einer kleinen Pause und diesem tollen Duft, sieht die Welt oft gleich anders aus. Ich träufle dazu einfach 3-5 Tropfen auf einen Dufstein oder ein Taschentuch und lege es mit auf den Schreibtisch.

Lavendel - ist ein sehr bekanntes Öl. Wir verwenden es sehr gerne abends, wenn die Kinder aufgewühlt sind und keine Ruhe zum Einschlafen finden. Wir haben dazu ein Duftkissen, das wir mit ein paar Tropfen Lavendel beträufeln und neben das Kopfkissen legen. Es eignet sich natürlich auch ein Duftstein, der auf dem Nachtisch gelegt wird oder ganz simpel ein Taschentuch. Manchmal machen wir aber auch ein Abendbad mit Lavendel, das sehr gerne angenommen wird. Dazu mische ich 5 Tropfen Lavendel mit 2 Esslöffel Meersalz (Alternativ: Sahne) und gebe es zum einlaufendem Badewasser.

Ätherische Öle von Elenatura finden Sie hier!


Natürlich gibt es noch viele weitere Öle, die zum Thema Schule und Stress passen. Es ist eine sehr individuelle Entscheidung welches Öl das Richtige ist. Wenn sich die Möglichkeit bietet, ist es ideal, wenn das Kind sich seinen Lieblingsduft selbst aussuchen darf.

Hier ein paar Öle, mit denen wir selbst gute Erfahrungen gemacht haben.

Lernöle: Zitrone, Bergamotte, Grapefruit, Rosmarin, Lavendel, Pfefferminze
Öle bei Angst/Stress/Schlafschwierigkeiten: Lavendel, Bergamotte Rose, Zeder

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.